Was kostet ein Fotograf und 12 weitere spannende FAQs ….

27. Juli 2022

Was kostet ein Hochzeitsfotograf und 12 weitere spannende FAQs ….

Was kostet ein Hochzeitsfotograf , Blumenschmuck, Band, mein Brautkleid.... und und und, sind wahrscheinlich einige der ersten Fragen, wenn du mit der Planung deiner Hochzeit beginnst.

In diesem Artikel möchte ich dir typische Fragen beantworten, die mir meine Brautpaare immer wieder stellen.

Es ist wichtig, deinen Fotografen kennenzulernen. Denn auch wenn du viele Angebote verglichen, viele Telefonate und Gespräche geführt hast:

Lass am Ende vor allem auch dein Herz mit entscheiden.

Wir als Fotografen sind so nah dran, an dir, am Geschehen – du musst dich wohlfühlen und dich fallen lassen können.

Was ist alles im Preis enthalten?

Was kostet ein Hochzeitsfotograf?

Frage unbedingt auch im Vorgespräch, was du für dein Geld bekommst. Ob es extra Kosten für die Bearbeitung, Anfahrt oder nur eine bestimmte Bildauswahl gibt. Ob ein Kennenlernshooting inkludiert, Prints verschickt oder edle Alben angefertigt werden.

Ein Auszug aus meinem Angebot findest du hier:

Viele sind tatsächlich überrascht, wenn wir über Preise sprechen. Der Gedanke „So viel Geld für einen Tag“ ist naheliegend – aber leider sehr irreführend.

Bevor du mich bei google, bei Instagram oder über Empfehlungen überhaupt gefunden hast – sei dir sicher, dass ich viele Stunden mit Recherche, Optimierung meiner Seite, Branding, täglichem social media und in Weiterbildung investiert habe.

Das Equipment einer Hochzeit kann leicht €10.000 sprengen – doppelte Datensicherung schon in der Kamera, schneller Fokus und lichtstarke Linsen sind Pflicht.

Damit ich deine Bilder professionell bearbeiten kann, benötigt es kostenpflichtige Programme, ebenso auch, damit du deine Bilder bekommst. Das von dem verdienten Geld bis zu 50% für Steuern und Versicherungen gezahlt werden müssen, macht auch Sinn. Und auch, dass du diesen Text hier liest kostet Geld – für die Domain, den Webspace, meinen Grafiker und auch der Laptop, an dem ich die Buchstaben tippe.

Ein Hochzeitsfotograf in Salzburg kostet für 8 Std. zwischen €2.000 und €3.000. KollegInnen die neu sind, berechnen vielleicht noch etwas weniger. Für langjährige Fotografen musst du auch schon mal tiefer in die Tasche greifen. Eine Begleitung bei mir kostet €2.490 für 8 Std.

Angebot

Kann ich dich vorher kennenlernen?

Unbedingt! Am liebsten persönlich – bei weiteren Anfahrten ökologisch nicht sinnvoll und deswegen per Zoom. Es ist so essentiell, das die Chemie zwischen uns passt. Reden kann man über alles, Sympatie herzaubern allerdings nicht. Sei ehrlich zu dir und auch zu mir – so matcht es am besten!

Wieviele Bilder erhalte ich für den Preis?

Wann bekomme ich meine Bilder?

Du kannst pro Std. mit 50-100 fertig bearbeiteten Bildern rechnen.

Schon in der ersten Woche nach der Hochzeit erhälst du eine erste kleine Preview. Für die fertige Reportage rechne bitte mit 2 bis 8 Wochen.

Werden alle Bilder bearbeitet?

Welche Hochzeit liebst du am meisten?

Puh, das ist wirklich schwer. Ich habe Elopements erlebt, die mir den Atem raubten, kleinere und größere Gesellschaften, die den Saal zum kochen gebracht haben und Feiern mit bis zu 300 Gästen im Jubelrausch. Es geht mir nicht darum, „meine“ Vorlieben zum Ausdruck zu bringen.

Vielmehr möchte ich deine Wertschätzung und egal, wie du dein Liebesfest feierst – du bekommst von mir die Bilder, die du dir wünschst.

Ich mag zum Beispiel keine blaue Tischdeko. Zählt das? Nein! Denn wenn es deine Lieblingsfarbe ist, warum sollte ich weniger Freude daran haben, sie für dich zu fotografieren.

Gerade die Mischung aus so unterschiedlichen Festen macht meine Arbeit spannend und vielfältig.

Ja! Deine Onlinegalerie ist fix fertig mit ausgewählten und liebevoll bearbeiteten Bildern.

Du musst keine Favoriten markieren, keine Auswahl mehr treffen. Das übernehme ich für dich.

Frage unbedingt nach, nicht alle Fotografen haben die gleiche Herangehensweise.

Bekomme ich auch die RAW Dateien?

Nein. Ganz klar. Natürlich kursiert im Internet die These, das Raws „besser“ seien. Ohne professionelle Programme nutzt dir dieses Format gar nichts. Du erhälst fertig bearbeitete jpegs in voller Auflösung. Die Bearbeitung ist ein Teil meiner künstlerischen Arbeit – dir gefällt mein Stil, deswegen buchst du mich. Unbearbeitete RAWs sind für dich wertlos. Da sie auch ans Urheberrecht gebunden sind, gebe ich diese Dateien nicht weiter.

Hochzeitsfotograf preise

Arbeitest Du allein?

Ja. Ich habe nicht den Anspruch, JEDEN Moment deiner Hochzeit einzufangen. Das ist gar nicht möglich – auch wenn dir das jemand verspricht. Es geht nicht nur ums Fotografieren, vielmehr beobachte ich und drücke im richtigen Augenblick ab. So erhälst du am Ende keine Bilderflut, sondern eine Reportage gefüllt mit den schönsten kleinen und großen Momenten, die deinen Tag ganz lebendig wiedergeben.

Auf Wunsch kann ich gegen Aufpreis einen zweiten Fotografen mitnehmen.

Was, wenn du krank bist?

Was, wenn es regnet?

Neben einer gesunden Lebensweise und ohne halsbrecherische Hobbies, versuche ich tatsächlich alles Mögliche dafür zu tun, um dich an eurem großen Tag begleiten zu können. Gerade in Zeiten wie Corona ist dies aber nicht genug.

Wir Salzburger Fotografen sind gut vernetzt und bis jetzt haben wir noch kein Brautpaar ohne Fotograf beim Ja-Wort stehen lassen. Eine 100% Garantie kann ich dir ehrlicherweise aber nicht geben.

Dann blendet uns nicht die Sonne und wir haben bestes Fotografenlicht – auch zur Mittagszeit. Nein, ehrlich! Mach dir keine Sorgen. Bepackt mit durchsichtigen Schirmen schlagen wir dem Regen ein Schnäppchen. Dazu habe ich auch einen eigenen Blogartikel geschrieben:

Hochzeit im Regen

Hast du noch Tipps oder Empfehlungen?

Gibt es bei Dir ein Kennenlernshooting?

Sei dir sicher: JA! Wenn du dich für mich als deine Hochzeitsfotografin entscheidest, gehört mein ganzes Wissen dir. Tipps zum Ablauf, zum Licht, zur Planung, zu Locations und anderen Dienstleistern bekommst du obendrauf, wenn du das möchtest. Egal ob Hochzeit in den Bergen, Fragen zu Gruppenbildern oder Ideen für das Brautpaarshooting.

Ja! Bei einer Reportage ab 10 Std. ist dieses sogar inkludiert. Das schöne daran: Du lernst nicht nur mich kennen und ich euch, du siehst auch wie ich arbeite und deine Knallerfotos beweisen dir – besonders wenn du etwas unsicher vor der Kamera bist- dass du so gut ausschaust! Dann kannst du dich bei deiner Hochzeit leichter öffnen und mir vertrauen. Viele Tipps von diesem ersten Shooting mit mir kannst du dann direkt beim First Look oder beim Brautpaarshooting entspannt umsetzen. Besonders die Männer profitieren davon und ich bin immer wieder überrascht wie harmonisch und vertraut ihr euch mir zeigt.

Das beste: Diese Bilder kannst du auch für eure Hochzeitseinladungen und für die Tischdeko verwenden. Und deine Wände zu Hause damit schmücken.

Aber: Auch ohne Kennenlernshooting erhälst du von mir ehrliche und herzliche Bilder von deinem großen Tag.

Wie schön es sein kann, sich vorher schon persönlich zum Shooting zu treffen und sich dann am großen Tag vertraut zu begegnen, siehst du an den folgenden Bildern.

Für das Kennenlernshooting haben sich die beiden die Gaisbergspitze ausgesucht, geheiratet wurde im Schloß Mirabell und im Kavalierhaus Salzburg.

Nun weißt du, dass es viele weitere Fragen abseits von „Was kostet ein Hochzeitsfotograf?“ gibt. Besprecht diese Dinge alle in Ruhe, lass dein Herz und das deines Partners entscheiden und feiert eure Hochzeit so großartig wie ihr seid!

Lass dein Herz entscheiden

Mein Herz schlägt für dich - anfrage